Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Anna




  Letztes Feedback



http://myblog.de/ordo

Gratis bloggen bei
myblog.de





ein sonniger aber ganz und gar nicht schöner tag

hoffentlich wird der morgige besser ...

 

aber, es gibt einem zeit zum nachdenken. über das leben und das glück. heute morgen hatte ich das "glück" an einer stelle im internet, wo ich es nie vermutet hätte ein geschichte zu finden, die mich nicht mehr loslässt. vor allem eine stelle:

Sie kichert erneut, sieht in erfreut an. >>Schön, dass wir wieder miteinandern reden.<<

>>Mir bleibt doch nicht viel übrig, oder?<<

>>Stimmt. Sie rutscht noch näher an ihn heran, kuschelt sich an ihn. Er legt den Arm um ihre Schulter, lehnt seinen Kopf an ihren. Sie schnurrt leise und zufrieden wie eine Katze. >>So könnte ich eine halbe Ewigkeit sitzen.<<

>>Ich sogar eine ganze.<<

 

genau das würde unter meine, ganz persönliche definition von "glück" fallen, falls mich jemand danach fragen würde.

andererseits hat es mich auch ein wenig erschreckt, wie ähnlich ich doch der hauptfigur der geschichte bin.

er ist auf der suche nach wahrer liebe, findet sie, verliert sie fast, findet sie wieder, ist glücklich ... und verliert sie erneut und scheinbar endgültig.

er ist gekränkt, verletzt, verzweifelt, zieht sich zurück, weiß nicht wie er damit umgehen soll, verschließt sich und beobachtet nur noch aus der fern.

aber trotz aller widrigkeiten findet er am ende das, was er immer wollte, seine "wahre" liebe...

und das gibt hoffnung. auch wenn es letztenendes eigentlich "nur" eine geschichte war

 #musik meines lebens: incubus - love hurts

23.6.09 17:47


über das streben nach glück

#Definition "Glück" (wikipedia.de)

Als Erfüllung menschlichen Wünschens und Strebens ist Glück ein sehr vielschichtiger Begriff, der Empfindungen vom momentanen Glücksgefühl bis zu anhaltender Glückseligkeit einschließt, aber auch als ein äußeres Geschehen begegnen kann, z. B. als glücklicher Zufall oder als eine zu Lebensglück verhelfende Schicksalswende.

#Gedanken zum Glück

 Es gibt nur einen Weg zum Glück und der bedeutet, aufzuhören mit der Sorge um Dinge,
die jenseits der Grenzen unseres Einflußvermögens liegen.

 Auch das glücklichste Leben ist nicht ohne ein gewisses Maß an Dunkelheit denkbar; und das Wort "Glück" würde seine Bedeutung verlieren, hätte es nicht seinen Widerpart in der Traurigkeit.

Eine geliebte Frau in den Armen halten! Das ist das Äußerste an menschlichem Glück.

#was also tun?

Das Glück lauert überall. Manchmal müssen wir uns nur umschauen oder uns Dinge bewusst machen, die wir für selbstverständlich halten. Auf jeden Fall aber existiert das Glück ebenso wie die Schönheit nur in den Augen des Betrachters, d.h. jeder von uns muss selbst entscheiden, was für ihn Glück bedeutet. Deshalb gibt es auch viele Wege zum persönlichen Glück, die jeder für sich selbst finden muss.

Das heißt aber auch, dass unser Glück in unserer Hand liegt. Es sind nicht die Umstände, die über unser Glücklichsein entscheiden. Zufrieden und glücklich sein heißt nicht, keine Probleme zu haben. Es bedeutet, dass man lernt, mit ihnen umzugehen und ihnen nicht erlaubt, dass sie den Blick für die Dinge trüben, über die man glücklich und zufrieden sein kann.

 

fantastisch, nun wo die theorie geklärt ist .... emotion

17.6.09 20:05





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung